Roland Stephan

Sigma1

Ich wurde 1959 in Gießen geboren und entdeckte meine Leidenschaft für die Zauberkunst im zarten Alter von sechs Jahren durch einen Zauberkasten, den ich zu Weihnachten bekam. Fortan tat ich alles, um an weitere Kunststücke zu kommen und kam irgendwann in Kontakt mit dem Magischen Zirkel, bei dem ich (damals noch vor Erreichen des vorgesehenen Mindestalters) 1976 Mitglied wurde.

Nur zehn Jahre später (damals als zweiter Vorsitzender des Ortszirkels Frankfurt) war ich maßgeblich  an der Organisation des deutschen Jahreskongresses in Frankfurt beteiligt und rief später mit meinen Freunden Jürgen Ostertag und Manfred Geiß die Veranstaltungsreihe „Magie Exquisit” ins Leben, die im Übrigen seit einigen Jahren durch den Magischen Zirkel Frankfurt eine Neuauflage erfährt.

Ich lebe in Darmstadt, das ja ein Zentrum des Jugendstils ist. Viele Jahre trat ich beim Jugendstilfest auf, schon bald in historischer Kleidung und mit den korrekten Kunststücken aus der Zeit. Diese magische Reise in die Vergangenheit führt mittlerweile noch viel weiter: Die Anfänge der modernen Zauberkunst lassen sich in der Zeit des Rokoko datieren und so kann ich heute vom achtzehnten bis zum einundzwanzigsten Jahrhundert eine große Bandbreite zauberisch abdecken.